Natürliche Heilquellen

Die natürlichen Heilquellen in Luhačovice

Luhačovice bietet einen beispiellosen Reichtum – natürliche Heilquellen. Die Aktiengesellschaft Bad Luhačovice verwaltet die Vinzenzquelle und 9 weitere Mineralquellen.

Die Mineralwässer von Luhačovice besitzen einen hohen Gehalt an Mineralstoffen und eine ausgezeichnete Anreicherung mit freiem Kohlendioxidgas. Ihre Temperatur bewegt sich zwischen 10 und 14°C. Man zählt sie zu den wirksamsten Heilquellen in Europa.

Bei den Heilkuren helfen sie bei der Behandlung von Leiden der Atemwege, des Bewegungsapparats, des Verdauungsapparats, von Kreislaufkrankheiten, Zuckerkrankheit sowie zur Rekonditionierung nach onkologischen Behandlungen.

Man nutzt sie zur Trinkkur, zu Inhalationsanwendungen und zu Kohlensäuregasbädern. Jährlich nehmen die Kurgäste in Luhačovice an die 80 000 natürliche Kohlensäurebäder und fast 200 000 Inhalationen mit Mineralwasser.

Die bekannteste Heilquelle in Luhačovice ist die Vinzenzquelle. Sie ist das hauptsächliche Inhalationsmedium in den meisten Inhalatorien Tschechiens. Ihre Wirkung direkt aus der Quelle ist jedoch unersetzlich.

Analyse der natürlichen Heilquellen

Vinzenzquelle

Natürlicher, sehr stark mineralisierter kohlensäure- und jodhaltiger Chloridnatrium-Hydrogenkarbonat-Sauerbrunnen mit erhöhten Gehalt an Barium, Bromiden, Lithium, Fluoriden und Borsäure, kalt, hypotonisch.

Aloisquelle

Natürlicher, sehr stark mineralisierter kohlensäure- und jodhaltiger Hydrogenkarbonat-Sauerbrunnen mit erhöhten Gehalt an Borsäure, Lithium, Barium und Bromiden, kalt, hypotonisch.

Ottoquelle

Natürlicher, sehr stark mineralisierter kohlensäurehaltiger Hydrogenkarbonat-Sauerbrunnen mit erhöhten Gehalt an Borsäure, Lithium und Bromiden, kalt, hypotonisch.

Dr.-Šťastný-Quelle

Natürlicher, sehr stark mineralisierter kohlensäure- und jodhaltiger Hydrogenkarbonat-Sauerbrunnen mit erhöhten Gehalt an Lithium, Strontium, Barium, Fluoriden und Borsäure, kalt, hypotonisch.

Neue Jubiläumsquelle

Natürlicher, sehr stark mineralisierter kohlensäure- und jodhaltiger Hydrogenkarbonat-Sauerbrunnen mit erhöhten Gehalt an Bromiden, Lithium, Barium und Borsäure, kalt, hypotonisch.

Neue Johannesquelle 

Natürlicher, sehr stark mineralisierter kohlensäure- und jodhaltiger Hydrogenkarbonat-Sauerbrunnen mit erhöhten Gehalt an Lithium, Barium und Borsäure, kalt, hypotonisch.

Vergleich der Heilquellen in Zahlen

KennzifferChemische BezeichnungVinzenz­quelle
mg/l
Alois­quelle
mg/l
Otto­quelle
mg/l
Dr. Šťastný Quelle
mg/l
Neue Jubiläums­quelle
mg/l
Neue Johannes­quelle
mg/l

Karbonate

HCO3-

 4800

4100

4200

5900

4000

2900

Natrium

Na+

2050

2100 2040 2900 2130 1440

Chloride

Cl-

1510

1570 1680 2260 1580 1030

Jodide

I-

7,0

6,9 7,2 9,9 7,1 4,7

Calcium

Ca2+

238

171 318 236 180 152

Magnesium

Mg2+

15,4

39,6 56,1 13,2 13,2 14,5

Nitrate

NO3-

<4,0

<4,0 <4,0 <4,0 <4,0 <4,0

Sulfate

SO42-

<4,0

92,7 12,0 <4,0 <4,0 <4,0

Ammoniumionen

NH4+

10

8,6 7,1 13 10 8,1

Wasserreaktion

pH

6,5

6,6 6,6 6,8 6,6 6,6

CSB (Mn) (1)

 

8,9

8,5 8,6 12 10 7,1

Eisen

Fe2+

0,39

0,40 0,23 0,45 0,20 0,61

Kupfer

Cu2+

<0,01

<0,01 0,017 <0,01 0,031 <0,01

Nitrite

NO2-

<0,05

<0,05 <0,05 <0,05 <0,05 <0,05

Freies Kohlendioxid

CO2

4300

2600 2200 2400 2700 3100

Verdampfungsrückstand (2)

Dissolved/180°C

6860

6384 6580 9060 6180 4180

(1) Indirekte Bestimmung der organischen Stoffe,
(2) Freier Verdampfungsrückstand bei 180°C, 
Erstellungsjahr: 2018. Analyse: ZÚ Ostrava

 

KennzifferChemische BezeichnungVinzenz­quelle
mg/l
Alois­quelle
mg/l
Otto­quelle
mg/l
Dr. Šťastný Quelle
mg/l
Neue Jubiläums­quelle
mg/l
Neue Johannes­quelle
mg/l

Karbonate

HCO3-

 4800

4100

4200

5900

4000

2900

Natrium

Na+

2050

2100 2040 2900 2130 1440

Chloride

Cl-

1510

1570 1680 2260 1580 1030

Jodide

I-

7,0

6,9 7,2 9,9 7,1 4,7

Calcium

Ca2+

238

171 318 236 180 152

Magnesium

Mg2+

15,4

39,6 56,1 13,2 13,2 14,5

Nitrate

NO3-

<4,0

<4,0 <4,0 <4,0 <4,0 <4,0

Sulfate

SO42-

<4,0

92,7 12,0 <4,0 <4,0 <4,0

Ammoniumionen

NH4+

10

8,6 7,1 13 10 8,1

Wasserreaktion

pH

6,5

6,6 6,6 6,8 6,6 6,6

CSB (Mn) (1)

 

8,9

8,5 8,6 12 10 7,1

Eisen

Fe2+

0,39

0,40 0,23 0,45 0,20 0,61

Kupfer

Cu2+

<0,01

<0,01 0,017 <0,01 0,031 <0,01

Nitrite

NO2-

<0,05

<0,05 <0,05 <0,05 <0,05 <0,05

Freies Kohlendioxid

CO2

4300

2600 2200 2400 2700 3100

Verdampfungsrückstand (2)

Dissolved/180°C

6860

6384 6580 9060 6180 4180